Rosengeranie, Pelargonium x graveolens auct. Non L´Hér. ex Aiton

Geraniaceae, Geraniengewächse

Ein Blätteröl mit Blütenparfum. Die knapp ein Meter hoch wachsende Duftgeranie mit ihren rauen und unverwechselbaren stark duftenden Blättern und den unscheinbaren rosafarbenen Blütchen stammt aus Südafrika, wächst jedoch bestens in den Gärten Südeuropas und Nordafrikas. Ich habe das dankbare Gewächs oft als ungeliebte Hauspflanze in deutschen Treppenhäusern und dunklen Ecken erlebt, es schien den Besitzern das auch das seltene Gießen nie übel zu nehmen. Wenige Pflanzen lassen sich so leicht wie die Duftgeranie aus Ablegern ziehen.

Rosengeranienblüte

Von den 200 Sorten werden nur wenige für die Ölherstellung kultiviert. Das hochwertigste Öl stammt von der Insel Réunion (früher Bourbon) bei Madagaskar. Da es mit ähnlichen Anteilen an Geraniol und Citronellol ähnlich wie Rosenöl duftet, ist es ein ideales Öl für Fälscher. Zudem ist es wesentlich preiswerter als jenes, da 300-500 Kilo der duftenden Blätter für 1 Kilo ätherischen Öles ausreichen.
Mit Rosengeranienöl haben wir ein ganz wichtiges Öl für den modernen Menschen zur Verfügung. Es balanciert die Folgen einer unausgeglichenen Lebensweise auf fast unheimliche Weise aus, darum ist es ein Muss bei stressbedingten Beschwerden. Wann immer in der Aromaberatung das Wörtchen „zu“ fällt, sollte an das gut verträgliche Blätteröl gedacht werden: wir sind zu müde, er ist zu angespannt, sie ist zu hektisch, mein Herz schlägt zu ungleichmäßig. Es ist auch eines der wichtigen Öle für die Hautpflege, da es regulierend auf alle Hauttypen wirkt. Es wirkt ferner mild antiseptisch, wundheilend, narbenpflegend, hilft bei Verbrennungen, Lymphstauungen, Frostbeulen, Ekzemen, Schnittwunden, Fusspilz und Hämorrhoiden.

Rosengeranienöl ist zusammen mit Mandarinenöl ein gutes Mittel für gestresste Kinder. Es harmonisiert den auch den Hormonhaushalt, so dass es auch das Klapperstorchöl genannt wird, da es mehr Entspannung und Ausgeglichenheit in das Leben eines sehnsüchtig wartenden Paares bringen kann. Lesen Sie dazu den Artikel "Kinderwunsch", als PDF-Datei zum kostenlosen Runterladen
hier.

Zur Abwehr von Insekten sollte es in keinem Sommer- und Urlaubsöl fehlen, zudem wirkt Rosengeranienöl sehr hautpflegend, so dass es die potenziell hautirritierende Wirkung von Citronellaöl puffert. Selbst in Fensterlacken verfehlt es nicht seine Wirkung. Ich habe zwei riesige Rosengeranien in meinem Gewächshaus und habe noch darin noch nie mit Läusen oder anderen Schädlingen zu tun gehabt.


Insekten-Ex-Öl (Mosquitos/Zecken)

50 ml Jojobaöl
8 Tropfen Citronellaöl (oder Zitroneneukalyptus)
8 Tropfen Rosengeranienöl
8 Tropfen Lavandinöl
3 Tropfen Atlaszederöl
3 Tropfen Patchouliöl


Übung | Sollten Sie demnächst eine Schnittwunde erleiden, denken Sie an Rosengeranienöl: Einfach einen Tropfen pur drauf geben und die Blutung wird geringer oder stoppt. Eventuell noch einen Tropfen Lavendelöl (pur) drauf geben.

© Eliane Zimmermann | Nachdruck und gewerbliche Verwendung von Text und Fotos nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Eliane Zimmermann.