Zitronenmyrte

Eliane Zimmermann Schule für Aromatherapie

Das im deutschsprachigen Raum noch recht unbekannte Öl wird aus den zitronenduftenden Blättern eines ost-australischen Strauches gewonnen. Diese werden – ähnlich wie Lorbeerblätter – in vielen Speisen mitgekocht. Das ätherische Öle duftet wunderbar wie frisch geriebene Zitronenschalen und lässt sich aufgrund der antiviralen Wirkung gut als Begleitung bei „Kinderkrankheiten“, bei Herpes-Erkrankungen, bei Warzen und bei grippalen Infekten einsetzen. Es ist aufgrund meiner Empfehlung bei Feeling erhältlich. Die Haltbarkeit ist nicht besonders gut: Wenn es honigfarben und klebrig wird kann es empfindliche haut auch bei starken Verdünnungen reizen.

 

Alternative Bezeichnung(en):
Wissenschaftliche Bezeichnung(en): Backhousia citriodora F.Muell.
Haupt-Inhaltsstoff(e): fast ausschließlich Citral
Haupt-Wirkungen körperlich: in starker Verdünnung entzündungshemmend und antiviral (bei Warzen)
Haupt-Wirkungen seelisch: in starker Verdünnung beruhigend
Besonders effektive Anwendung: ein oder zwei Tropfen in Raumsprays ergeben eine wunderbare Note nach frisch geraspelten Zitronenschalen, auch für Zuckerguss und Nachspeisen geeignet
Haltbarkeit nach Öffnen der Flasche: ein Jahr
Preisniveau:mittel
Eliane Zimmermann
Über Eliane Zimmermann 734 Artikel
In meiner Schule AiDA Aromatherapy International biete ich seit 1992 Aus- und Fortbildungen in Aromatherapie an, in dieser Zeit entstanden fünf Bücher zum Thema :||: In my school Aromatherapy International I have been educating since 1992