Zitronenverbene

Als Tee mehr eingesetzt als als ätherisches Öl

Der Zitronenverbenen-Strauch (früher Lippia citriodora) wird fälschlicherweise oft als Eisenkraut angeboten. Eisenkraut ist zwar auch eine Heilpflanze, es duftet jedoch nicht, vielmehr schmeckt sein Tee ultra-bitter. Tee aus den frischen oder getrockneten Zitronenverbenenblättchen schmeckt dagegen wunderbar zitronig-erfrischend. Das Öl ist sehr teuer, es gilt als wehenauslösend, was ich in mehreren Fällen bestätigt sah und es passt gut in konzentrationsfördernde Mischungen.

Alternative Bezeichnung(en): Zitronenduftendes Eisenkraut
Wissenschaftliche Bezeichnung(en): Aloysia triphylla (L'Hèr.) Britton / Aloysia citriodora Palau / Lippia citriodora (Palau) Kunth
Haupt-Inhaltsstoff(e): Aldehyde und Monoterpen-Alkohole
Haupt-Wirkungen körperlich: gut verdünnt: entzündungshemmend, wehenfördernd
Haupt-Wirkungen seelisch: bei Erschöpfung, beruhigend und konzentrationsfördernd
Besonders effektive Anwendung: wenige Tropfen in konzentrationsfördernden Raumsprays
Haltbarkeit nach Öffnen der Flasche: zwei Jahre
Preisniveau:kostbar
Eliane Zimmermann
Über Eliane Zimmermann 734 Artikel
In meiner Schule AiDA Aromatherapy International biete ich seit 1992 Aus- und Fortbildungen in Aromatherapie an, in dieser Zeit entstanden fünf Bücher zum Thema :||: In my school Aromatherapy International I have been educating since 1992