Fortbildungen mit Pflanzen, mit Düften, mit Leidenschaft für die Natur

In zahlreichen Ausbildungskursen seit 1992/93 wurden die Kurse der Dozentin und Fachbuchautorin Eliane Zimmermann zu einem Synonym für Kompetenz und Vielfalt. Ihr Institut arbeitet absolut
unabhängig und firmenneutral. Eine wichtige Erkenntnis der vergangenen eineinhalb Jahrzehnte Unterrichtstätigkeit ist: Nichts ist so gut, dass frau es nicht noch besser machen könnte. So blieb das Kennenlernen der Pflanzen, die die kostbaren ätherischen Öle liefern, in einer normalen Seminar-Umgebung lange nur ein Traum.

Das Institut AiDA hat sich im Jahr 2000 in Südwest-Irland niedergelassen – dort, wo im milden und ganzjährig gemäßigten Golfstrom-Klima die allermeisten Duftpflanzen in natürlicher Umgebung gedeihen. Der anglo-irische Landadel hat hier in den vergangenen Jahrhunderten gute Arbeit geleistet und mit großer Sammelleidenschaft Pflanzen aus der ganzen Welt auf die grüne Insel gebracht und hier dauerhaft kultiviert. Dieses fast subtropische irische Pflanzenparadies ist deshalb der Ort, wo sich Aromapflanzen ideal betrachten, studieren, fotografieren lassen und wo Aromatherapie-Interessierte einen wirklichen und starken Bezug zu den Ölen, mit denen sie arbeiten, aufbauen können. In der Flasche sehen alle Öle zunächst gleich aus. Wo aber kommen sie her, wie sehen die Pflanzen aus, die das Öl hergeben, wie riechen sie, welche botanischen Eigenschaften haben sie? Was unterscheidet etwa die vielen Arten, die wir einfach und oberflächlich als „Eukalyptus“ bezeichnen.

Massagehaende_Collage


Duft-Erlebnis-Wochen
Nach 20 Jahren werden darum (vorerst ;-) keine Zweijahres-Ausbildungen auf dem Kontinent mehr stattfinden, denn das Lehren in irgendwelchen Hotelräumen oder Seminarzentren kommt einfach nicht an die Ansprüche von Eliane Zimmermann heran. Sie möchte die Pflanzen stets dabei haben und dieser Traum ist mit dem Seminar- und Gästehaus am Meer und mit historischem Park in Erfüllung gegangen. Vielmehr kann in den intensiven Duft-Erlebnis-Wochen entspannter und viel mehr erfahren werden als in trockenen Theorie-Stunden. Es kann tagelang geschnuppert und verglichen werden, es kann diskutiert und tagelang gefragt werden, es kann trotzdem die Seele baumeln.

In den Duft-Erlebnis-Wochen können wichtige Ölepflanzen wie beispielsweise ausgewachsene Manuka- und Eukalyptusbäume gerochen und verglichen werden, riesige Anden-Myrte- und Rhododendrenhecken erstaunen selbst erfahrene Pflanzenkenner, auch mit seltenen und fast vergessenen öleliefernden Pflanzen wie der Japanischen Sicheltanne (Cryptomeria), Siamholz (Fokienia), Boronia, Hiba-Scheinzypresse (Thujopsis dolabrata), Dacrydium, Skimmia und dem wunderbar duftenden fast überall wachsenden Gagelstrauch (Myrica gale) kann Bekanntschaft geschlossen werden. Das Seminar- und Gästehaus Ballylickey House and Chalets liegt auf einem gut eingewachsenen parkähnlichen Grundstück am Meer.
Die Termine und aktuellen Themen sind hier (klick!) nachzulesen, in selben Menü auf meiner Blog-Website befinden sich auch die Preise und die Anreise-Tipps. Wer Begleitpersonen mitbringt und/oder vorher/nachher die schöne grüne Insel weiter erkunden möchte, findet hier zahlreiche Ausflugsziele in bis zu 3,5 Stunden Entfernung.

Offene Seminare
Durch die regelmäßige Zusammenarbeit mit verschiedenen Aromatherapie-Firmen (Aromapflege Evelyn Deutsch, Aromainstitut am See Doris Ilg, Farfalla, Feeling, Neumond, Sela Massageschule) gibt es für Menschen, die nur bestimmte Schwerpunkte lernen möchten, regelmäßig Ein- oder Zweitagesseminare mit Eliane Zimmermann. Insbesondere die "Chemie-Show", also das spielerische Erlernen der Inhaltsstoffe von ätherischen Ölen, faszinierende Workshops mit Hydrolaten sowie neueste Erkenntnisse übe wissenschaftliche Arbeiten mit ätherischen Ölen (evidenzbasierter Aromapflege) haben sich in den letzten Jahren als Bestseller herauskristallisiert. Die Termine sind hier (klick!) zu finden.