Pflichtfläschchen für Eltern

Hier auf der Insel gehen bald die Stürme los, es bläst zwischendrin schon heftig. Klar, dass einer unserer Söhne schon Ohrenweh hatte. Seit wir die folgenden beiden Maßnahmen kennen und anwenden, war erst einmal eine Antibiotikum nötig, immerhin in circa 10 Jahren!
Ohrenweh-Öl
Diese Ätherische-Öle-Mischung ist nicht für eine Selbstbehandlung einer Mittelohr-Entzündung geeignet, sie wirkt jedoch ausgezeichnet vorbeugend, damit es erst gar nicht dazu kommt. Wir haben unseren Jungs richtig ‚eingedroschen‘, dass sie sich möglichst bei jedem kleinsten Ziepen, Summen, Pochen melden sollen und seitdem dauert keine Ohrenweh-Episode länger als drei Tage.

  • 20 ml Johanniskraut-Mazerat (Rotöl) mit
  • je 3 Tropfen Cajeputöl, Lorbeerblätteröl und Lavendel fein-Öl und
  • je einem Tropfen Zitronen-Eukalyptus-Öl (oder Zitronenmyrte) und Manuka-Öl vermischen.

Anwärmen und rund um betroffenes Ohr/Ohrmuschel sanft einreiben und einige Tropfen auf einen Wattebausch, vorsichtig ins Ohr einführen. Kein Öl direkt ins Ohr träufeln! Wichtig: das Ohr warm halten (Wollkompressen/Stilleinlagen, Wollschal, Wärmflasche/Rotlicht). Bei Kindern unter 6 Jahren und bei starken Allergikern das Lorbeeröl weg lassen, es wirkt extrem schmerzlindernd und entstauend, kann aber bei super-empfindlichen Leuten die Haut leicht reizen, zumindest wenn man nicht 1a-Qualität erwischt. Ganz wichtig: Begleitend die sensationellen homöopathische Tropfen „Otovowen“ (klick!) nach Packungsbeilage verabreichen. Das Foto zeigt die Lorbeerblüte, daraus entwickeln sich kleine olivenartige Früchte.

Eliane Zimmermann
Über Eliane Zimmermann 738 Artikel
Seit 1992 gebe ich fundiertes Wissen über Aromatherapie weiter, am liebsten inmitten der subtropischen Pflanzenwelt meiner Wahlheimat Irland. Ich schrieb sieben Bücher zum Thema :||: In my aromatherapy school I have been educating since 1992, I published seven books Mehr Infos zur Autorin finden Sie hier

4 Kommentare

  1. da kann ich auch was beitragen:bei uns hat folgende Mischung geholfen:10ml Johanniskraut3 Tr. Tea tree wildwuchs oder Manuka oder Kanuka5 Tr. Lavendel fein2 Tr. Ravintsara1 Tr. Schafgarbe1 Tr. Blaue Kamilledavon 1-2 Tropfen auf das Ohrläppchen einmassieren

  2. aromatherapie & homoeophatiesos!!! wer kann mir denn meine verwirrung nehmen?es gibt unterschiedliche meinungen zwischen der einnahme von ehterischen oelen und parallel dazu homoeopthatischen mittelchen. erste sollen die wirkungen von letztere aufheben! stimmt das nun oder bezieht sich das prinzipiell nicht auf alle oele???

  3. Eine ähnliche Mischung fährt nun immer mit in unseren Tauchurlaub. Sobald das Aussenohr Beschwerden macht – Wattebausch tränken und ins Ohr stecken – seitdem haben wir ungetrübtes Tauchvergnügen ohne Aussenohrentzündung.Also nicht nur für Kinder wichtig…Susanne

  4. Vielen Dank für das Angebot mit dem Fläschchen. Ist echt ganz arg lieb. Solltest du unsere Adresse brauchen, dann schreib mir einfach ne Mail (Adresse ist auf meinem Blog). Portokosten werden selbstverständlich erstattet.Grüße von deinemBenjamin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.