Römische Kamille

Die zarte und doch starke Pflanze bei Ängsten und Sich-klein-fühlen

Diese Kamille kann einen traumhaften, moosartigen Duft-Rasen bilden, auf den man sich sogar setzen kann. Ihr apfelartig-fruchtig duftendes ätherisches Öl enthält ganz besondere Ester, die stark entkrampfend und angstlindernd wirken. Zusammen mit Mandarinen- und Lavendelöl kann man eine wundervolle Psycho-Stabil-Mischung herstellen.

Die Rasenkamille blüht entweder nicht oder hat geschlossene Blüten, die Variante, die destilliert wird, hat Blüten, die der deutschen Kamille zum Verwechseln ähnlich sehen. Hier bei uns in Irland gedeiht diese Pflanze mehr als gut, sie wird eher als ungeliebtes Unkraut betrachtet, sie wächst sogar in kleinen Ritzen in asphaltierten Straßen!

 

Alternative Bezeichnung(en): Englische Kamille
Wissenschaftliche Bezeichnung(en): Chamaemelum nobile (L.) All. (alt: Anthemis nobilis)
Haupt-Inhaltsstoff(e): besondere Ester, Oxide
Haupt-Wirkungen körperlich: bei nervös bedingten körperlichen Beschwerden, Menopause, Prämenstruelles Syndrom mit Anspannungen
Haupt-Wirkungen seelisch: stark entkrampfend, angstlösend
Besonders effektive Anwendung: Duftlampe
Haltbarkeit nach Öffnen der Flasche: circa drei Jahre
Preisniveau:kostbar
Eliane Zimmermann
Über Eliane Zimmermann 738 Artikel
Seit 1992 gebe ich fundiertes Wissen über Aromatherapie weiter, am liebsten inmitten der subtropischen Pflanzenwelt meiner Wahlheimat Irland. Ich schrieb sieben Bücher zum Thema :||: In my aromatherapy school I have been educating since 1992, I published seven books Mehr Infos zur Autorin finden Sie hier