Ambra/Amber

Erik hat ein schönen Artikel über den heißbegehrten Duft Ambra in seinem Blog geschrieben. Da ich oft dazu befragt werde und bislang nicht weiß, ob sich meine zwei „Ambra“-Klümpchen, die ich geschenkt bekam, pflanzlicher oder tierischer Herkunft sind, nehme ich das zum Anlass, sie zu zeigen. Und zu bedauern, dass man diesen wundervoll vanillig-balsamig-karamellig-tonka-artigen Duft nicht bloggen kann.

Das linke Klümpchen bekam ich – in einem Stückchen Seide eingewickelt – vor über 20 Jahren geschenkt, es hat sich inzwischen in Pulver aufgelöst. An beiden erkennt man winzige glitzernde Kristalle.

Dieses bekam ich vor einem guten Jahr von einer lieben Kollegin geschenkt (nochmals danke!!!)

Die duftenden Kostbarkeiten werden in India-Läden in kunstvoll geschnitzten „Schatztruhen“ angeboten.

 

Eliane Zimmermann
Über Eliane Zimmermann 744 Artikel
Seit 1992 gebe ich fundiertes Wissen über Aromatherapie weiter, am liebsten inmitten der subtropischen Pflanzenwelt meiner Wahlheimat Irland. Ich schrieb sieben Bücher zum Thema :||: In my aromatherapy school I have been educating since 1992, I published seven books Mehr Infos zur Autorin finden Sie hier

3 Kommentare

  1. Liebe Eliane,

    ich bin in einer Zwickmühle gefangen. Ein lieber Freund hat mir eine große Flasche gegeben, in der sich ein wunderbares IRIS Conc. 8%ig befindet. Frisch und in einer so reinen Qualität, wie es normal sterbliche Menschen wohl niemals zu Gesicht bekommen werden. Die ganze Flasche kostete einen recht hohen 4stelligen Betrag und der gute Rest (ca. 400g) kann weg. Er gehört mir, wenn ich 400 Euro berappe. Mein Problem ist, daß ich nicht 400g brauche und nicht 400 Euro bezahlen möchte. Hast Du Lust auf 100g und 100 Euro?

    Noch 2 Leute dazu und ich könnte 100g für mich behalten.

    Viele Grüße,
    Erik

Kommentar hinterlassen




Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.