Duftpflanzen auf YouTube (gratis)

Zusammen mit Sela – Schule für integrale Gesundheit und Aromatherapie in Bern entstanden in den Sommern 2020 und 2021 einige kleine Lerneinheiten zu Duft- und Heilpflanzen, die in meiner Wahlheimat (seit dem Jahr 2000) wachsen. Sie sind gratis bei YouTube anzuschauen!

Da im Südwesten Irlands ein fast subtropisches Klima vorherrscht – also selten Frost und selten extreme Hitze, dafür viel und regelmäßig Feuchtigkeit für die Pflanzenwelt aus Neuseeland, Chile, Argentinien, Japan etc, gedeihen aus diesem extrem grünen Fleckchen Erde allerlei sehr seltene und frostempfindliche Duftpflanzen wie Japanische Sicheltannen, Skimmien, deren zeitige Blüten herrlich nach Maiglöckchen duften, Osmanthus, Manuka, einige Melaleuca-Arten, Hiba-Zypressen, Mimosenbäume, Myrten aus den Anden, etliche Eukalyptusarten, Muschelzypressen, Harzeiben und unzählige mehr. Stark duftender Jasmin, Zitronenverbenen und große Rosengeranien-Sträucher wächst gut ohne Schutz draußen, dazu wuchern römische Kamille und die wilde Möhre überall fröhlich als „Unkraut“. Bislang sind beispielsweise erschienen:

Unter der Himalaya-Zeder (Cedrus deodara = „Geschenk Gottes“)

Die Himalaya-Zeder, großartige Unterstützung bei Allergien :: im Dawros Garden in Kerry

Die Römische Kamille, Begleiterin bei seelischen Achterbahnen :: im Park von Ardnagashel, einst Heim der Familie der ersten Botanikerin Irlands, dort betrieben wir vor einigen Jahren ein bezauberndes Gästehaus direkt am Meer

Die Wilde Möhre, Trostpflaster für gereizte Haut :: am Küstenabschnitt, der sozusagen mein Vorgarten ist

Die Thuja, Nervengift bei falscher Anwendung :: im traumhaften Park vom Bantry House in Bantry, wo auch das ZDF schon öfters filmte (fürs Herz-Kino), dieser Beitrag befindet sich auf der Instagram-Seite von Sela: Aromatherapieschule

Die Myrten, Alleskönnerinnen bei Erkältungen :: auf Garinish Island, der traumhaften Garteninsel keine 5 km Luftlinie von meinem Heim entfernt