Cymbopogon martini (Roxb.) W.Watson

Dieses tropische Süßgras duftet anders als seine zwei bekannteren Verwandten Lemongras und Citronella: eher etwas nach Rosen, darum wurde es früher ‚türkische Geranie’ genannt.

Pflanzenfamilie: Poaceae (Süßgraser)

Pflanzenteil: Grashalme

Haupt-Inhaltsstoff(e): bis 80 % Geraniol, circa 35 % diverse Ester v.a. Geranylacetat und Geranylformiat

Haupt-Wirkungen körperlich: bei Pilzinfektionen, auch in empfindlichen Hautbereichen, bei Akne, zum Entstauen von Wasseransammlungen (auch bei Cellulite)

Haupt-Wirkungen seelisch: ausgleichend entkrampfend, stimmungsaufhellend, bei Stresssymptomen

Besonders effektive Anwendung: Duftlampe, Raumspray, lokal anzuwendende Öle oder Gels

Haltbarkeit nach Öffnen der Flasche: circa 1 Jahr bei Anwendungen auf empfindlicher Haut

Preisniveau: preiswert

Das ätherische Öl ist gleichzeitig hautfreundlich und effektiv gegen viele Keime. Es ist darum gut geeignet, im Zimmer von kranken Kindern versprüht oder verdampft zu werden (für Rezeptideen und vielfältige Informationen rund um die sichere Anwendung von ätherischen Ölen bei Kindern schauen Sie bitte auf unsere aromaMAMA-Seite).

Fast jeder deutschsprachige Anbieter hat dieses preiswerte und doch so vielseitige Öl im Programm, beispielsweise PrimaveraFarfalla, Feeling.

::  WERBUNG :: Enthält unbeauftragte und unbezahlte Links zu feinen Naturdüften. Der Einkauf über solche Affiliate-Links trägt zum daten-sicheren Erhalt dieser Gratis-Informationen bei, da die Autorin jeweils eine kleine Provision erhält, die Kunden brauchen jedoch keinerlei Mehrkosten zu zahlen.