Eines der ganz kostbaren Öle wird aus der Damaszener Rose durch Wasserdestillation aus den per Hand „abgebrochenen“ Blütenköpfen gewonnen. In einem einzigen Tropfen Rosenöl sind circa 30 Rosenblüten enthalten, somit ist der Preis von bis zu zwei Euro pro Tropfen durchaus gerechtfertigt und enthält weder die Erntearbeit, die Destillation, den Transport etc. Die frei werdenden Blütenwachse machen die gebräuchlichere Wasserdampfdestillation unnötig schwierig.

Das aufgrund der circa 20 Prozent enthaltenen pflanzlichen Paraffine bei 16 bis 18 Grad Celsius gel-artig werdende Öl ist – ähnlich wie Lavendelöl – bei so ziemlich allen gesundheitlichen Beschwerden hilfreich. Außer dem erheblichen Preis für dieses fein duftende Öl aus Bulgarien oder der Türkei spricht nichts dagegen, es gleichermaßen für körperliche wie für seelische Beschwerden einzusetzen. Es gibt destilliertes Rosenöl und extrahiertes Öl namens Rosenabsolue (manchmal aus Rosa centifolia extrahiert).

In meinem Blog-Vorgänger-Magazin gibt es eine Rosenausgabe mit interessanten Zahlen und Fakten zur Königin der Blumen, hier geht es zum Magazin Aromapraxis Aktuell (klick!)