Cananga odorata (Lam.) Hook.f. u. Thomson

Dieses ätherische Öl ist ein wichtiges „Psycho-Öl“ zum Entkrampfen, Loslassen von Ängsten und Beklemmungen; nicht überdosieren, denn es kann die Haut reizen und Kopfweh auslösen und den Blutdruck – zumindest vorübergehend – stark senken.

Pflanzenfamilie: Annonaceae (Flaschenbaumgewächse)

Pflanzenteil: Blüten (extrem frisch, sonst fermentieren sie)

Haupt-Inhaltsstoff(e): je nach Fraktion gut 40 % Ester, je nach Fraktion circa 50 % Sesquiterpene

Haupt-Wirkungen körperlich: entkrampfend, blutdrucksenkend, bei leichten Herzarrhythmien

Haupt-Wirkungen seelisch: beruhigend, aphrodisisch

Besonders effektive Anwendung: Raumspray, „therapeutisches Parfüm“, Entspannungsbad

Haltbarkeit nach Öffnen der Flasche: 3-4 Jahre

Preisniveau: mittel

In Madagaskar werden die Bäume zur einfacheren Ernte der extrem stark und schwer duftenden Blüten klein gebogen. Die Destillation findet direkt vor Ort statt, da die empfindlichen gelb-grünlichen Blüten extrem schnell fermentieren und dann für die Duftstoffgewinnung nicht mehr geeignet sind. Einen großen Ylang Ylang-Baum kann man im Frankfurter Palmengarten bewundern.

Dieses narkotisch-betörend duftende Öl gibt es in fünf Qualitätsstufen. Die Komplettdestillation, bei der die Blüten meistens nicht von Wasserdampf durchdrungen werden, sondern wie bei Kamillenblüten- und Rosenöl im Wasser schwimmend „gekocht“ werden, kann bis zu 24 h dauern.

Das dabei entstehende Öl enthält ein breiteres Spektrum an Inhaltsstoffen (Ylang Ylang complet von Farfalla) als die fraktionierten Ylang-Ylang-Öle, duftet jedoch wegen des geringeren Anteils an Estern nicht ganz so blumig wie die anderen Qualitäten. Es ist wegen des höheren Gehaltes an Sesquiterpenen hautfreundlicher.

Die römischen Ziffern hinter den Ylang-Ylang-Ölen bezeichnen unterschiedliche Fraktionen und Qualitätsstufen, die durch unterschiedliche Destillationszeiten entstehen: Extra Supérieure (ES) von Farfalla und Extra sind die seltenen Qualitäten, sie duften am feinsten und sind in der Parfümierie gefragt, die  Destillationszeit beträgt für „ES“ nur 15 min, für „Extra“ etwas länger oder bis zu gut 60 min. Feeling hat „nur“ die Bio-ES-Qualität im Sortiment, Primavera hat eine schöne Complet-Qualität zu bieten.

Grad-I- und -II-Öle werden bis zu 6 h destilliert, sie duften immer noch sehr blumig und werden für die psychische Ebene und bei Hautkrankheiten eingesetzt. Das Grad-III-Öl wird zwischen 6 und 20 h destilliert. Diese ätherischen Öle weisen deutlich voneinander abweichende Zusammensetzungen und Duftnoten auf, sodass es nicht DAS Ylang-Ylang-Öl gibt.

Cananga odorata macrophylla, im deutschsprachigen Raum Canangaöl genannt, wird für dieselben Indikationen eingesetzt.

::  WERBUNG :: Enthält unbeauftragte und unbezahlte Links zu feinen Naturdüften. Der Einkauf über solche Affiliate-Links trägt zum daten-sicheren Erhalt dieser Gratis-Informationen bei, da die Autorin jeweils eine kleine Provision erhält, die Kunden brauchen jedoch keinerlei Mehrkosten zu zahlen.