Eliane Zimmermann Schule für Aromatherapie
Autor:Eliane Zimmermann
Verlag:aromapflege.com
Jahr:2013
Zuletzt erschienen:2018
Auflage:2.
Buch hier bestellen

Mein Buch Hydrolate ist eine Bestandsaufnahme über die vielfältigen Pflege- und Heilmöglichkeiten mit den aromatischen Pflanzenwässern. Es startete als Adventskalender im Jahr 2012, diese 24 Pflanzenwässer können hier im Blog unter der Kategorie „Hydrolate“ nachgelesen werden (Kategorienmenü in der rechten Spalte). Das „echte“ Buch umfasst 120 Seiten, ist ganz in Farbe gedruckt und komplett illustriert. Hier im Buch blättern (die zweite Auflage ist geringfügig erweitert worden).

Vor nicht wenigen Jahren wurden die kostbaren Beiprodukte der Destillation entsorgt. Sie enthalten zahlreiche wichtige heilende Inhaltsstoffe, je nachdem, in welchen Mengen sie hergestellt wurden – ein Phänomen wie der Unterschied zwischen Massenware bzw Kantinenernährung und kleiner häuslicher Feinkostküche. Auch ist ihr hautfreundlicher leicht saurer pH-Wert wie für unsere Haut gemacht.

Die Wahl der Destille – Edelstahl, Glas oder Kupfer – entscheidet über die Zusammensetzung, Haltbarkeit und Heilwirkung von Hydrolaten. Der Duft ist bei den meisten Pflanzenwässern nicht stark ausgeprägt und eher zweitrangig, die Inhaltsstoffe manchmal völlig anders als beim entsprechenden ätherischen Öl. Die duften Pflanzenwässer können Schmerzen lindern (Rosenhydrolat), Beschwerden von Prellungen und Schwellungen auf fast wundersame Weise reduzieren, Hautkrankheiten und Mundschleimhaut desinfizieren (Bohnenkrauthydrolat & Zimtrindenhydrolat) sowie beim Verheilen von Wunden helfen (Teebaumhydrolat & Manukahydrolat), Entzündungen reduzieren (Kamillenhydrolat & Schafgarbenhydrolat), bei der Frühjahreskur entschlacken helfen (Wacholderhydrolat), übermäßige Monatsblutungen regulieren helfen (Cistrosenhydrolat) und noch vieles mehr. Das Buch kann nach wie vor direkt über den Link rechts bestellt werden, seit Herbst 2018 ist es auch – nach entsprechenden Anfragen – über den amerikanischen Versand-Riesen Amazon bestellbar (der uns BuchmacherInnen einen erheblichen Teil unserer hart verdienten Cents abknöpft).