Citronella

Citronella - Zitronella - Cymbopogon nardus winterianus - Aromatherapie Eliane Zimmermann
Das wichtigste Einsatzgebiet dieses Öle ist das Verscheuchen von Stechinsekten

Ähnlich wie Lemongras wachsen diese Grashorste in heißen Ländern unscheinbar am Wegesrand.

Man muss erst eines der scharfrandigen Blätter knicken: Wenn es nach einem bekannten Antimückenmittel duftet, haben wir Citronella gefunden (wenn es nur zitronig ohne die leicht steckende Beinote duftet, handelt es sich vermutlich um Lemongrass, das meistens etwas kleiner wächst und dessen Blätter ganz leicht blaustichig sind).

Das ätherische Öl ist recht preiswert, es wird darum gerne verschwenderisch eingesetzt. Doch sowohl die leicht blutdrucksenkende als auch die antirheumatisch-schmerzlindernde Wirkung erreicht man nur bei starker Verdünnung. Zum Insektenvertreiben kommt dieser Duft in fast alle handelsüblichen Mittel. Wenige Tropfen in der Duftlampe genügen.

 

Alternative Bezeichnung(en): Zitronella
Wissenschaftliche Bezeichnung(en): Cymbopogon winterianus Jowitt ex Bor [Cymbopogon nardus (L.)]
Haupt-Inhaltsstoff(e): Citronellal
Haupt-Wirkungen körperlich: bei entzündlichen Gelenken schmerzlindernd und abschwellend
Haupt-Wirkungen seelisch: leicht beruhigend (lieber Lemongras für diesen Zweck verwenden)
Besonders effektive Anwendung: Insektenspray, Duftlampe
Haltbarkeit nach Öffnen der Flasche: zwei Jahre (wenn der Tropfer immer klebriger wird, nicht mehr auf der Haut anwenden)
Preisniveau:preiswert
Eliane Zimmermann
Über Eliane Zimmermann 740 Artikel
Seit 1992 gebe ich fundiertes Wissen über Aromatherapie weiter, am liebsten inmitten der subtropischen Pflanzenwelt meiner Wahlheimat Irland. Ich schrieb sieben Bücher zum Thema :||: In my aromatherapy school I have been educating since 1992, I published seven books Mehr Infos zur Autorin finden Sie hier