Osmanthus fragrans Lour.

Etliche der unterschiedlich aussehenden Osmanthussträucher und Osmanthusbäume (auch Duftblüte oder Duftolive genannt) liefern ein natürliches Tee-Aroma für aprikosige und pfirsichartige Noten. Der Namensbestandteil ‚Osm‚ hat mit ‚Riechen‘ zu tun (Osmologie, die Lehre des Riechens) und ‚anthus‚ bedeutet ‚Blüte‘.

Pflanzenfamilie: Oleaceae (Ölbaumgewächse)

Pflanzenteile: Blüten (durch Lösungsmittel extrahiert)

Haupt-Inhaltsstoff(e): bis zu 50 % Ionon-Isomere, bis 20 % Monoterpene, 15 % Linalool und Geraniol, Phenylethanol

Haupt-Wirkungen körperlich: bei chronischer und asthmatischer Bronchitis, Asthma, begleitend bei Keuchhusten (Pertussis)

Haupt-Wirkungen seelisch: stimmungsaufhellend, ausgleichend, bei Stress, Ängsten, begleitend zur Psychotherapie, lockernd bei kreativen Tiefs

Besonders effektive Anwendung: luxuriöses Körperöl

Haltbarkeit nach Öffnen der Flasche: lange

Preisniveau: kostbar

Hier bei uns in Irland gibt es fast nur die Art Osmanthus delavayi, sie hält etwas Frost aus, die anderen Arten brauchen sehr viel Sommer-Wärme, können beispielsweise am Bodensee wachsen. Früher blühte mein Strauch Mitte April, inzwischen verströmen die winzigen Blüten ihren Duft bereits Mitte März.

Ich liebe den fruchtigen Duft des kostbaren Absolues des Osmanthus ganz besonders, denn – wie ich erst als Erwachsene entdeckte – lieferte er eines der prägenden Aromen meiner Kindheit in Brasilien. Ich suchte Schatten und spielte unter einem extrem ausladenden Baum mit meinen Geschwistern. Ich dachte immer, es hatte sich eher als eine riesige breitkronige Eiche oder Kastanie gehandelt. Doch als ich genau diesen Baum und diesen Duft auf Madeira wieder traf, wusste ich, wessen Duftwolken mich fröhliches und kreatives Mädchen jahrelang umhüllten.

LeffingwellDas Absolue ist eine psychoaromatische Rarität, die stimmungsaufhellend wirkt, der Fantasie Flügel verleihen kann, Leichtigkeit vermittelt und irgendwie eine Prise farbenfrohen Schillerns in Mischungen hinein zaubern kann. Ja, immer nur eine Prise einsetzen, nur dann entfaltet sich dieser aprikosenähnliche Duft. Er passt hervorragend zu Vanille, Tonka und fruchtigen Zitrusnoten wie Grapefruit und Mandarine. Interessanterweise kann Osmanthus-Duft aus fast zur Hälfte Ionon bestehen. Dieses Sesquiterpenketon ist das prägende Molekül des destillierten Irisduftes ist, der schillernde Regenbogen schwingt also deutlich mit. Zudem weist dieses reichlich vorkommende Molekül auf eine antitumorale Wirkung hin. Auch der so überaus verträgliche  stimmungsregulierende und antibakteriell wirksame ‚Lavendelalkohol‘ Linalool kann bis zu 25 Prozent des Duftes ausmachen.

In einer randomisierten kontrollierten Studie erhielten 361 PatientInnen unterschiedliche Düfte vor einer als schmerzhaft, peinlich und unangenehm erlebten Darmspiegelung als Inhalation zu riechen: Lavendelöl, Grapefruitöl, Osmanthusabsolue, oder keinen Duft (Kontrollgruppe). Nach der Koloskopie (Darmspiegelung), die bei keinem der PatientInnen Komplikationen hervorrief, sollten diese auf einer Skala Werte für ihre Angst und für ihr Gefühl von Unangenehmsein eintragen.

Als Ergebnis notieren die Autoren, dass der Osmanthusduft die Stärke der Angst signifikant reduzierte. Bei denen, wo starke Angst mit Unwohlsein vorhanden war, halfen Osmanthusduft und Grapefruitduft signifikant. Hozumi H, Hasegawa S, Tsunenari T, Sanpei N, Arashina Y, Takahashi K, Konnno A, Chida E, Tomimatsu S. Aromatherapies using Osmanthus fragrans oil and grapefruit oil are effective complementary treatments for anxious patients undergoing colonoscopy: A randomized controlled study. Complement Ther Med. 2017 Oct;34:165-169.