Dieser Amazonas-Baum ist vom Aussterben bedroht, denn bis sein Holz den wunderbar samtigen Duft in kommerziell lohnender Menge produziert, muss er einige Jahrzehnte in Ruhe wachsen.

Selbst namhafte Parfümhersteller kommen ohne dieses ätherische Öl nicht aus. Verantwortungsbewusste Firmen bieten neuerdings das Öl aus den (nachwachsenden) Blättern an, ansonsten greift man besser auf das ähnlich duftende Ho-Blätter-Öl oder Linaloeholz-Öl (wobei hier auch das Stammholz verwendet wird, es ist also nur eine Frage der Zeit, bis auch jenes bedroht ist).