Der vornehme Lorbeer, welcher gekrönte Häupter zierte, liefert ein wunderbar vielseitiges ätherisches Öl, das zusammen mit Lavendelöl zu den Spitzenreitern des Schmerzlinderns gehört.

Es kann zwar sehr empfindliche Haut leicht reizen, doch bei ein- bis zweiprozentigen Verdünnungen ist es bestens verträglich.

Wer sich seine Lorbeeren noch verdienen muss, kann sich auf die konzentrationsfördernde und ausgleichende Wirkung verlassen.