Thymus vulgaris L.

Thymian Ct. Linalool ist das Öl für Laien, es wirkt bei Erkältungen in Inhalationen oder Brustsalben genauso gut wie bei Pilzinfektionen der Haut.

Pflanzenfamilie: Lamiaceae (Lippenblütengewächse)

Pflanzenteil: blühendes Kraut

Haupt-Inhaltsstoff(e): je nach Chemotyp Linalool* und Geraniol (Monoterpen-Alkohole) oder Thymol und Carvacrol (Phenole)

Haupt-Wirkungen körperlich: mehr oder weniger stark antiseptisch

Haupt-Wirkungen seelisch: aufbauend, stärkend, nach schweren Erkrankungen

Besonders effektive Anwendung: lokal in antiseptischen Ölen oder Salben, in Raumspray, in Fuß- und Schuhspray

Haltbarkeit nach Öffnen der Flasche: circa vier Jahre

Preisniveau: je nach preiswert bis mittel

Thymianöl gibt es in mindestens sechs unterschiedlichen Chemotypen, also „Rassen“, zu kaufen. Thymian Ct. Thymol ist sehr scharf und sollte nur von ausgebildeten Aroma-ExpertInnen in speziellen Fällen verwendet werden.

*Die Leitsubstanz Linalool ist im letzten Jahrzehnt in den Fokus von Vorsichtsmaßnahmen geraten, dieser Monoterpenalkohol oxidiert schneller als bis dahin bekannt war, darum sollte versucht versucht, linaloolreiche Öle innerhalb eines Jahres nach erstmaligem Öffnen zu verbrauchen, insbesondere wenn sie auf empfindlicher Haut angewendet werden.

Thymian Ct. Thujanol ist eine kostbare und milde Rarität, dieses Öl kann bei einer Chlamydien-Infektion hilfreich sein.

Der „Kinder-Thymian“ Thymian Ct. Linalool ist bei fast allen Anbietern erhältlich, so auch bei Feeling und Farfalla, in unserem Shop gibt es ein bequemes Natürliche-Öle-Pflege-Paket für Kinder, in dem dieses nützliche Öl enthalten ist.

In der (kostenlosen) Podcast-Episode erklären wir das faszinierende „Wesen“ der Chemotypen anhand eines improvisierten „Hörspiels  https://open.spotify.com/episode/5eydB9ZIbpwd3pyi3DWGyS?si=1f3fa7309ed54796

Der grundsätzlich extrem scharfe Thymian Ct. Thymol kann variierende Anteile an Thymol enthalten, und somit sehr unterschiedlich in der Hautverträglichkeit sein. Die heftigste Variante, die mir bekannt ist, gibt es bei Wadi, damit desinfiziere ich gerne Fußpilzsocken der Kinder, auch (Sport)Schuhe, Schuhschränke und punktuell mit einem Wattestäbchen in 5%iger Verdünnung ein „Bläschen“ des Fußpilzes. Deutlich weniger aggressiv zur Haut ist der Thymian Ct. Thymol von Farfalla, bei Feeling ist er auch erhältlich.

Meine liebe Kollegin Huberta Kunkel in Wien hat all Wunderwirkungen samt Kochrezepten über den Thymian in ihrem Buch ‚Tausendsassa Thymian‘ zusammengetragen. Wie das ätherische Öl von Thymian Linalool bei einer Kehlkopfentzündung helfen kann, beschreibt Sabrina Herber in einem Blog-Beitrag.

::  WERBUNG :: Enthält unbeauftragte und unbezahlte Links zu feinen Naturdüften. Der Einkauf über solche Affiliate-Links trägt zum daten-sicheren Erhalt dieser Gratis-Informationen bei, da die Autorin jeweils eine kleine Provision erhält, die Kunden brauchen jedoch keinerlei Mehrkosten zu zahlen.